behandlung & Kosten

Der Mensch trägt die Anlagen zur Selbstheilung in sich.

Die Behandlung beginnt in der Regel mit einem sorgfältigen Gespräch über den Grund der Konsultation. In diesem Anamnese-Gespräch teilen Sie mir Informationen zu Ihrer Beschwerde mit. Dabei blicken wir auf den Beginn der Beschwerde bis zum heutigen Tag.

In diesem Zusammenhang können Details eine Rolle spielen, die auf den ersten Blick vielleicht nichts mit Ihren Beschwerden zu tun haben. Dazu gehören z.B. Verletzungen aus der Vergangenheit, Krankheiten, Operationen und mentale Belastungen und auch die aktuelle Work-Life-Balance.

Aus dem Anamnese-Gespräch heraus kann nun eine Fokussierung auf die überwiegend betroffenen Körperregionen gelenkt werden. Daraus ergeben sich Zusammenhänge, sodass ein Nachverfolgen Ihrer Beschwerdeenstehung ersichtlich werden kann.

 

So wird der Bereich zwischen Ihrer Beschwerde und den für diesen Bereich zuständigen Nerven, Muskeln, Bänder, Gelenke, Gefäße auf mögliche Auffälligkeiten untersucht.

Die Osteopathie lebt von Ihren Händen. Tausendfach geübte Grifftechniken werden täglich in einer Osteopathie-Praxis wiederholt. Nur so kann es möglich sein Auffälligkeiten aufzuspüren und zurück in die Balance zu bringen.

Am Ende der Behandlung, gebe ich Ihnen gerne noch aus meiner Sicht die passenden Ratschläge zur Vitalität, beispielsweise zum Thema Ernährung und Bewegung.

kosten und

kostenerstattung

(für den Standort Duisburg)

Die Kosten pro Behandlungseinheit für die Dauer von 50 Minuten betragen ≈ 75 €. 

Behandlungen von Säuglingen und Kleinkindern werden mit 45 Minuten angesetzt und kosten ≈ 60 €.

Ich bin Heilpraktiker und Mitglied im Verband freier Osteopathen e.V.

Osteopathie stellt keine Regelleistung der Krankenkassen dar.

Patienten der

gesetzlichen Krankenkassen

 

Um sicher zugehen, in welchem Ausmaß Ihre gesetzliche Krankenversicherung die Kosten übernimmt bzw. sich an den Kosten beteiligt, empfehle ich Ihnen, persönlich bei Ihrer Krankenversicherung nach zu fragen.

Jedoch erstattet ein Großteil der gesetzlichen Krankenkassen anteilig die Behandlungskosten – siehe: osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

Patienten der

privaten Krankenkassen / Zusatzversicherung

 

Die Berechnung der Behandlungskosten erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

 

Die Kosten werden in der Regel in voller Höhe von den privaten Versicherungen und Beihilfestellen übernommen. Jedoch empfehle ich Ihnen, vorab persönlich bei Ihrer Krankenversicherung nach zu fragen.

Terminabsagen

 

Sie können ihren vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen?
Bitte teilen Sie mir dies bis
spätestens 24 Stunden vor dem Termin mit.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihnen für nicht rechtzeitig abgesagte oder

nicht wahrgenommene Behandlungstermine 50 € in Form einer Privatrechnung berechnen.

osteopathie

Mit der akribisch gelernten Anatomie und Physiologie werden Über- oder Unterfunktionen körperlicher Zustände aufgenommen und möglichst bis zur Ursache zurückverfolgt.

Als Ursache wird hauptsächlich eine Behinderung der Blutgefäße und Nerven bei Ihrer Passage durch den Körper gesehen. Die Osteopathie befasst sich mit diesen Engpässen, um die natürliche Selbstregeneration in entfernteren Körperarealen zu ermöglichen.

Chiropraktik

Chiropraktik ist eine Behandlungsmethode, bei der Fehlstellungen und Blockierungen der Wirbelsäule und Gelenke durch gezielten Druck mit der Hand therapiert werden.

Hierbei geht es nicht um das Knacken lassen an sich, sondern den Bereich der Wirbelsäule in einen Zusammenhang mit der Beschwerde zu sehen und eine Korrektur der Fehlstellung anzustreben.

faszientherapie

Die Faszientherapie ist eine Behandlungsmethode, um eine für den Patienten normale Belastbarkeit und Beweglichkeit zu erreichen.

Der Profit geschieht auf zwei Ebenen:

Zum einen wird die Beweglichkeit bzw. das Ausmaß der Bewegung vergrößert und zum anderen haben die Körpergewebe, insbesondere Nerven, welche Schmerzen weiterleiten können, mehr Raum und eine andere Umgebungsgrundlage.

kontakt

Alexander Frauenhoff

Frauenhoff@posteo.de  |  Tel.: 02103 3399733